Verkehr

26. April 2019

A7-Deckel: Räume für Bewegung – sicher und konfliktfrei

Mit dem künftigen A7-Deckel wird Stadtteilreparatur mitten in Hamburg stattfinden. Bei den bisherigen Planungsansätzen sind allerdings nur geringe Flächen für den Radverkehr vorgesehen – und der soll auch noch auf ganzer Länge im Gegenrichtungsverlauf geführt werden. Auf dieses Problem machte in der gestrigen Bezirksversammlung Altona ein Antrag der GRÜNEN, dem sich die SPD anschloss und die CDU zustimmte, aufmerksam: Er fordert die Stadt zur Nachbesserung auf.

Weiterlesen »

3. April 2019

Hamburg Mitte und Altona: Radfahrstreifen und Protected Bike Lanes für den Hafenrand

Eine komfortable Radverbindung zwischen Altona und der Hamburger City schaffen – die Bezirksversammlungen Hamburg Mitte und Altona fordern von der Stadt, die Situation der Fahrradfahrenden grundlegend zu verbessern. Zwei sich ergänzende Beschlüsse sehen vor, Radfahrstreifen auf dem Gebiet von Mitte zu prüfen und in Altona einzurichten. In Altona sollen zudem Protected Bike Lanes – baulich geschützte Radfahrstreifen – geprüft werden.

Weiterlesen »

1. April 2019

Hamburg Ottensen: Verkehrsberuhigung für das quirlige Quartier

Autoverkehr begrenzen und den Stadtteil für Menschen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, angenehmer gestalten, das sieht das Cities4People-Pilotprojekt vor. Auf Anregung von GRÜNEN und CDU wurde in der Bezirksversammlung am 28. März 2019 beschlossen, für ein halbes Jahr erlebbar zu machen, wie sich verkehrsberuhigende Maßnahmen auf Ottensen auswirken.

Weiterlesen »

1. April 2019

Hamburg Bahrenfeld: Wohnen, Arbeiten, S-Bahn – alles gleichzeitig!

Steht das Quartier Science City Bahrenfeld, fährt dort auch die Schnellbahn. So verlangt es die Bezirksversammlung Altona nun auf Antrag der GRÜNEN, dem sich SPD und CDU anschlossen, von den städtischen Behörden. Ein Zeitplan für die Umsetzung soll vorgelegt werden, der die Abstimmung aufeinander garantiert.

Weiterlesen »

5. März 2019

Carsharing in den westlichen Stadtteilen Altonas fördern!

Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN in der Bezirksversammlung Altona setzen sich dafür ein, den Ausbau des stationsgebundenen Carsharing, im Rahmen von Pilotprojekten, in den höher verdichteten westlichen Stadtteilen des Bezirks Altona, vorzugsweise in Lurup und Osdorf sowie in den Elbvororten zu fördern.

Weiterlesen »

4. März 2019

Altona-Altstadt: Sicher zum Bauspielplatz und in den Park

Eine neue und kinderfreundliche Ampel am Jüdischen Friedhof in der Königstraße soll den Weg in die künftigen Grünanlagen und für Kinder auf den Bauspielplatz sicher gestalten. Zugleich gelte es, hier den Straßenraum für den Autoverkehr schmaler zu machen und Radfahrstreifen auf die Straße zu bringen. Dazu forderte die Bezirksversammlung Altona am 28.2.2019 auf Antrag der GRÜNEN die städtischen Behörden auf.

Weiterlesen »

3. Juli 2018

Holstenkamp in Altona: Grüne und SPD fordern umfassenden Lärmschutz und Tempo 30

Der Holstenkamp wird zu einer Sammelstraße ausgebaut. Damit werden hier bis zu 19.000 Kraftfahrzeuge pro Tag durchfahren und die Lärmwerte an die Grenze des rechtlich Erlaubten steigen. Auf Antrag der Altonaer GRÜNEN und SPD beschloss die Bezirksversammlung in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause: Für die Bewohner*innen wird es einen Lärmschutz über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus geben und streckenbezogen ist vor den Altbauten Tempo 30 einzurichten.

Weiterlesen »