Servicestationen an Velorouten

Mehr Sicherheit und Komfort für Radfahrende – mit Service- und Reparaturstationen soll das Angebot an Altonaer Velorouten verbessert und erweitert werden. Das beschloss auf Antrag von Grünen und CDU die Bezirksversammlung am 27.5.2021.

Zunächst sollen zwei dieser Stationen in Altona-Altstadt und Ottensen installiert werden. Bewähren sie sich, können entlang der Velorouten im Laufe der Zeit weitere Stationen entstehen.

Holger Sülberg, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Altona: „Einen Platten flicken, die Kette wieder einsetzen, lose Schrauben festziehen oder die Reifen aufpumpen – all dies und vieles mehr wird hoffentlich demnächst an Altonaer Velorouten möglich sein. Im Umfeld von Unterkünften für Geflüchtete sind solche Reparaturstationen schon zum Einsatz gekommen. Wir gehen nun einen Schritt weiter und integrieren sie in den Straßenraum.“

Jonas Timm, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Altona: „Unser Anspruch sind gute Verkehrsverhältnisse für alle. Wer in Hamburg mit dem Fahrrad unterwegs ist, kommt bisher häufig zu kurz. Wir setzen uns daher als Altonaer CDU und Grüne für dieses neue Service-Angebot ein. Über die Unterstützung des Verkehrssenators würden wir uns freuen, damit die Umsetzung parallel zum Ausbau der Velorouten in Altona schnell gelingen kann.“