Grüne Barkassentour: „Stilles Stint-Sterben?“

Sonntag, 16. Februar 202009:45 Uhr Anleger NeumühlenVeranstaltet von: GRÜNE Altona
Gemeinsam mit Umweltsenator Jens Kerstan, den Kandidat*innen zur Bürgerschaftswahl Dr. Gudrun Schittek (Harburg) und Benjamin Harders (Altona) sowie Manuel Sarrazin (Bundestagsabgeordneter) geht es unter dem Titel „Stilles Stint-Sterben?“ von Neumühlen aus vorbei an der Kinderstube des Stints, dem Mühlenberger Loch, bis nach Cranz.
Zwischen Februar und April wandern die kleinen Fische die Elbe hinauf zu ihren Laichplätzen. Doch während Ortsbezeichnungen wie „Stintfang“ noch auf große Stint-Schwärme vergangener Tage verweisen, ziehen die Elbfischer zur Fangzeit im Frühjahr zuletzt immer weniger Stinte aus dem Wasser.
Was hat der Rückgang der Fänge mit der Entwicklung des Flusses zu tun und kann der „Gurkenfisch“ auch in den nächsten Jahren noch auf Hamburger Tellern landen? Über diese Fragen soll an Bord informiert und diskutiert werden.
 
Grüne Barkassentour: Stilles Stint-Sterben?
Sonntag, 16.02.20. Abfahrt 09:45 Anleger Neumühlen.
Wir bitten bei Interesse um eine Anmeldung, da der Platz an Bord begrenzt ist.
Veranstalter ist der Kreisverband Altona von Bündnis 90/Die Grünen.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen